Schlagwörter

Heute gibt’s nicht viel. Zwei Dinge aber:

Nr. 1
Neuer Lesestoff ist gekommen. Vom Fotofeinkost-Verlag. Ein Buch mit dem vielsagenden Titel „Erfolg als Fotograf“. Hinter diesem etwas platt formulierten Versprechen verbirgt sich allerdings einiges an Input. Etliche grundlegende Fragen werden gestellt und die Antwortoptionen aufgezeigt. Die ersten Kapitel haben sich gut gelesen. Deswegen muss ich gleich weiterschmökern.

Nr. 2
Das Thema Auto. Als jemand, der bisher mit einem Firmenwagen gesegnet war, steht zu gegebener Zeit die Anschaffung eines Vehikels für eigene Unternehmen ins Haus. Bislang habe ich mich da fürs Leasing entschieden gehabt. Die Kosten sind sofort steuerlich absetzbar und als Firmenkunde braucht man normalerweise auch keine Anzahlung zu leisten (so ist da jedenfalls bei meinen jetzigen Firmenwagen immer gewesen). Aber als Existenzgründer sieht das anders aus. Jedenfalls hab ich heute von Sixt die Info bekommen, dass 30% Anzahlung (oder Bankbürgschaft) nötig wären, was jedoch lustig ist, da sich die Leasingraten für das erste Jahr nur etwa 15% des Fahrzeugpreises aufsummieren. Und so kurz plane ich mal den ersten Vertrag, weil man ja nie wissen kann, ob es auch alles so klappt mit der Selbständigkeit. Schließlich will ich nicht noch mit einem langen Vertrag dasitzen, sollte schon im ersten Jahr klar werden, dass mein geschäftlicher Erfolg nicht wie geplant eintritt…

Nu ja – das wird sich auch noch lösen… Nu erst mal lesen…

Advertisements