Schlagwörter

, , ,

Jeder von uns hat das schon mal gesagt, oder zumindest gehört… „…dass mir sowas nie passiert…“ Aber hast Du Dir schon mal Gedanken gemacht warum manche Dinge machen Leuten passieren und manchen eben nicht? – Es sind die Gelegenheiten, die wir entweder aktiv schaffen oder eben nicht…

Heute hatte ich ein klasse Shooting, das zwar nicht auf der Linie liegt, die meine Selbständigkeit anstrebt, aber das trotzdem sehr lohnend war und das mir womöglich demnächst zunutze wird… Aber zunächst mal ein paar Fotos…

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Lose Enden zusammenführen
Ich fange mal im Januar an. Auf der Suche nach interessanten Fotografen-Infos und Webseiten stoße ich auf die Seite von Stefan Groenveld aus Hamburg. Der ist eigentlich Hochzeits- und Sportfotograf, hat aber auch einen Artikel über Beleuchtung geschrieben, auf den ich damals gestoßen bin… Jener Stefan Groenveld hat im Januar einen Workshop gegeben zum Thema Licht / Blitzlicht. Und das ich ja schon seit Monaten auf den Strobist-Seiten von David Hobby surfe, dachte ich, das ist eine prima Gelegenheit unter Anleitung besser blitzen zu lernen. Also Workshop bei Stefan gebucht, nach Hamburg gefahren und gemerkt, das ich eigentlich schon ziemlich viel weiss…

Natürlich hab ich mich facebook-mäßig mit Stefan verschaltet und der postet einmal die Woche einen guten Link, manchmal zu Fotografen-Portfolios und manchmal zu guten Tutorials. Vor einigen Wochen war dies ein Gastbeitrag auf dem Blog von Photoshop Trainer Scott Kelbey von Peter Hurley (auch wieder ein „Zufall“, merkt ihr’s?). Peter Hurley war früher mal Model, ist heute Fotograf und recht erfolgreich in der Marktnische „Actor’s Headshots“. In dem Gastbeitrag spricht er über die Wichtigkeit der „Jawline“. Unbedingt anschauen – enorm wichtig für Portraitfotos. Außerdem hat er „zuuuufällig“ auch gerade ein Trainingsvideo draußen… Das kostet satt Kohle – 300 $ für 4 Std., ist aber jeden Cent wert. Das mal loses Ende #1.

Loses Ende #2 ist unser Hausarzt, der erst in einer Gemeinschaftspraxis aktiv war, aber kürzlich seine eigene Praxis eröffnet hat, zusammen mit einer Logopädin. Und die haben vor kurzem eine Eröffnungsfeier gemacht, zu der viele Leute eingeladen waren. Und natürlich hab ich da meine Kamera dabei gehabt und schöne Fotos gemacht.. Und die dem Gastgeber auch zur Verfügung gestellt…

Und prompt spricht ihn eine Ärztekollegin aus dem Notdienst an, die die Fotos klasse findet, wer die denn wohl gemacht hätte. Denn sie hat gerade ein Shooting bei einem lokalen Fotografen machen lassen, weil sie überlegt, zukünftig mit dem ein oder anderen Model-Job ein Nebeneinkommen zu haben. Die Fotos, die sie hat, findet sie gut, aber es fehlen noch ein paar Portraits.

Spricht sie den Gastgeberarzt an, spricht der mich an, sag ich „ja“ und ziehe mir noch mal die Videos von Peter Hurley rein und machen wir heute klasse Portrait-Fotos und machen wir demnächst noch ein paar Stock-Business-Bilder zusammen mit Model Michael vom Airport-Shooting letztes Wochenende…

Alles lose Enden, die zusammengeführt werden wollen… Jetzt noch für mich zum Lernen und die Promo – später vielleicht für Einkommen. Das Credo lautet also „Gelegenheiten schaffen…

Advertisements